Talsperre Bautzen

Die Talsperre Bautzen mit ihren zwei Dammbauwerken verfügt über eine Asphaltaußendichtung. Beide Flächen sind insgesamt ca. 35.000 m² groß und wurden Anfang der 2000er Jahre saniert. Als regelmäßige Instandhaltungsmaßnahme wird die Mastixversiegelung zum Schutz der Asphaltdichtung erneuert.

Eckdaten

Zeitraum

2017

Erbrachte Leistungen

  • Leistungsphasen 5 bis 9 der HOAI
  • Ausführungsplanung (laufend)
  • Vorbereitung der Vergabe (laufend)

Auftraggeber/Kunde

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen (LTV Sachsen)

Betrieb Spree / Neiße, Bautzen