Niddatalsperre

Die Niddatalsperre in Hessen dient als Hochwasserrückhaltebecken. Hier wurde 2014 der Zustand der Asphaltbetondichtung untersucht. Darauf aufbauend erfolgte die Erarbeitung eines Sanierungskonzeptes sowie die örtliche Bauüberwachung im Zuge der Umsetzung im Jahr 2018.

Eckdaten

Zeitraum

2014 bis 2018

Erbrachte Leistungen

  • Bestandsaufnahme
  • Vorplanung
  • Entwurfsplanung
  • Genehmigungsplanung
  • Erarbeitung eines Öffentlichkeitskonzeptes inkl. Wegekonzept während der Bauzeit
  • Ausführungsplanung
  • Mitwirkung an der Vergabe (gem. HOAI)
  • örtliche Bauüberwachung

Auftraggeber/Kunde

Wasserverband NIDDA
Hungen